Sie sind hier: Aktuelles » 37-Jähriger Bewohner in brennendem Haus vermisst

37-Jähriger Bewohner in brennendem Haus vermisst

Neun­kir­chen: Feuer ges­tern Abend in der Ku­chen­berg­stra­ße. In einem Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses mit Gast­stät­te im Erd­ge­schoss brennt es plötz­lich lich­ter­loh, die Flam­men fres­sen sich bis unter das Dach­ge­schoss.

Zwölf der 13 ge­mel­de­ten Be­woh­ner kön­nen sich schnell in Si­cher­heit brin­gen oder wer­den ge­ret­tet. Vier von ihnen er­lei­den eine leich­te Rauch­gas­ver­gif­tung. Doch ein 37 Jahre alter Mann bleibt ver­schwun­den.

Ein Po­li­zei­er­mitt­ler am Abend: „Soll­te er im Ge­bäu­de ge­we­sen sin, sieht es sehr schlecht für ihn aus.“ Im Laufe der stun­den­lan­gen Lösch­ar­bei­ten ent­de­cken die Hel­fer der Feu­er­wehr im Dach­ge­schoss etwas, das sie für einen Toten hal­ten. Erst am frü­hen Mor­gen ist der Brand end­gül­tig ge­löscht.

Das Ge­bäu­de kann der­zeit wegen Ein­sturz­ge­fahr nicht be­tre­ten wer­den. Warum das Feuer aus­brach, ist der­zeit noch un­klar.

Quelle: Breaking News Saarland

18. April 2018 11:53 Uhr. Alter: 2 Jahre