Sie sind hier: Aktuelles » DRK Bereitschaft Contwig e.V. leistete 2010 über 5913 Einsatzstunden für das Gemeinwohl in der Bevölkerung

DRK Bereitschaft Contwig e.V. leistete 2010 über 5913 Einsatzstunden für das Gemeinwohl in der Bevölkerung

Einsatz Schlittenunfall Contwig

Eine erfolgreiche Bilanz konnte Einsatzleiter Kai Harstick bei der Rotkreuz Bereitschaft Contwig bei der Silvesterfeier im DRK Bereitschaftsheim ziehen:

Dank sprach er an diesem Abend den 97 aktiven Einsatzkräften, 31 Jugendrotkreuzlern und den fast 140 Fördermitgliedern für deren Einsatzbereitschaft aus, ohne deren Hilfe die ganze Arbeit gar nicht erst möglich gewesen wäre.

Das Deutsche Rote Kreuz Contwig hat auch in diesem Jahr über 5.913 ehrenamtliche Einsatzstunden bei Sanitätsdiensten, Blutspendeterminen, First Responder Einsätzen, Ausbildungen, Kleidersammlungen und den wöchentlich stattfindenden Bereitschaftsabenden geleistet.

Sehr erfreulich für Ihre gute Arbeit war die Resonanz bei den Blutspendeterminen, bei denen 2010 über 560 Spender, darunter 98 Neuspender, begrüßt wurden.

Auch vom Jugendrotkreuz wurde wieder viel geboten, wie beim bekannten Kid`s for Help Camp 2010, bei dem sich Kinder eine Woche lang verschiedene Hilfsorganisationen anschauen konnten und den Minirettern nach einem Erste Hilfe Lehrgang der ADAC Rettungshubschrauber gezeigt wurde und sie das Team der DRK Rettungshundestaffel besuchte. Verantwortlich für diese gute Jugendarbeit sind Laura Peters und Franziska Neuner, die die wöchentlichen Gruppenstunden des JRK leiten.

Den aktiven Einsatzkräften dankte Harstick für diese große Einsatzbereitschaft und die gute Kooperation. Mit Blick auf den Ausbildungsstand mehrerer Mitglieder, die hauptberuflich Rettungsassistenten oder Rettungssanitäter, selbstständige Ärzte oder in Kliniken und Arztpraxen angestellt sind.

Diese Experten unterstützen die Ausbildungen in den Bereitschaftsabenden bei Fort- und Weiterbildungen, da sie Fachwissen vermitteln und den Ausbildungsstand der Aktiven mit Ihrer Hilfe stärken können.

Die Vorstandschaft mit Michael Neuner, Ewald Preiml und Herbert Sefrin stehen hinter dieser Bereitschaft und unterstützen sie. Aus diesem Grund treffen sie sich regelmäßig, um dort die Anliegen der Bereitschaft zur Sprache zu bringen.

Durch dieses gute Zusammenspiel der gesamten Rot-Kreuz Gruppe erhielten sie 2010 auch den Bürgerpreis für die Südpfalz.

Mehr Unterstützung würde sich die DRK Gemeinschaft Contwig jedoch durch den zuständigen Kreisverband Zweibrücken und die Politik wünschen, um noch mehr in unserer Region bewegen zu können, damit ehrenamtliche Arbeit wieder Wertschätzung und Hochachtung erfährt, wenn die Helfer 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr für das Gemeinwohl oft ihre Gesundheit bei Einsatzfahrten und Einsätzen riskieren und ihnen der Schlaf geraubt wird, bevor Sie tagsüber wieder Ihren Hauptberufen nachgehen.

28. Juli 2012 15:47 Uhr. Alter: 8 Jahre